Please be advised that we use cookies on this site
Click ‘I agree’ to provide your consent.
You can cancel the consent at any time by deleting any saved cookies in your web browser settings.
By continuing to browse the site, you agree with the cookies use terms and conditions.

Bernsteingalerie – Museum von V. und K. Mizgiriai

Bernsteingalerie – Museum von V. und K. Mizgiriai

Standort:
Pamario str. 20, Nida

 

Öffnungszeiten:

Juni-August
I-VII - 9.00-20.00

April, Mai, September, Oktober
I-VII - 10.00-19.00

 

Eintrittspreise:

Erwachsene - 2,5 Eur
Kinder - 1,2 Eur

 

Kontakt:
+370 469 52573
info@ambergallery.lt
www.ambergallery.lt

 

Die Museumsbesucher können die Außenausstellung selbstständig erkunden und den Abschnitt der Bernsteinstraße, der an der Ostsee beginnt und sich quer durch Europa bis zu der etruskischen Küste in Italien erstreckt, durchwandern. Eine ebenso interessante Unterhaltung ist das Kennenlernen der alten Werkstatt, in der gezeigt wird, wie und mit welchen Werkzeugen Bernstein verarbeitet wird (wer möchte, kann sogar versuchen, selbst „Bernsteinmeister“ zu werden und ein Glücksamulett herzustellen).

 

Im Museum ist auch eine beeindruckende Sammlung von Einschlüssen, Amuletten vom Schwarzorter-Schatz ausgestellt und die Morphologie von Bernstein präsentiert. Im Sommer kommen Künstler in das neben dem Museum eingerichtete Künstlerhaus. Dies ist eine gute Gelegenheit, den kreativen Prozess zu beobachten und die organisierten Ausstellungen zu besuchen.

 

Die Museumsbesucher können die Geschichte des baltischen Bernsteins erfahren (auch auf Englisch, Deutsch, Russisch). Es wird erklärt, wie Bernstein, den man als litauisches Gold bezeichnet, und seine Einschlüsse, Morphologie, Farbvielfalt entstand. Wer möchte, kann sich über die alten und aktuellen Methoden der Bernsteingewinnung informieren und die Antwort auf eine häufig gestellte Frage erhalten – wie man prüft, ob Bernstein echt ist oder nicht.

 

Für die Interessierten wird eine Maschine präsentiert, die aus Bernstein Energie erzeugt. Zum Schluss können die Besucher „Bernsteinschnaps“ verkosten. Im Museum kann man die Schmuckstücke und Kunstwerke verschiedener litauischer Künstler sehen und auch kaufen.